Krebsbedingte Fatigue (cancer-related fatigue = CRF) beeinträchtigt das Leben von Menschen, die einer Krebserkrankung im Kindes-, Jugend- und jungen Erwachsenenalter (CAYA) überlebt haben. Unser Ziel war es, eine evidenzbasierte Leitlinie für die klinische Praxis mit international abgestimmten Empfehlungen zur Überwachung der CRF bei Überlebenden von Krebserkrankungen im Kindes- und Jugendalter (in dem Fall unter 30 Jahren) zu erstellen.Diese Leitlinie wurde von einem multidisziplinären Expertengremium unter dem Vorsitz der International Late Effects of Childhood Cancer Guideline Harmonization Group entwickelt. Nach der Bewertung der Übereinstimmungen und Diskrepanzen von vier bestehenden Leitlinien führten wir eine systematische Literaturrecherche durch. Wir überprüften die Artikel auf ihre Eignung, bewerteten die Qualität, werteten die Daten der miteinbezogenen Artikel aus und fassten sie zusammen. Wir formulierten Empfehlungen auf der Grundlage der Evidenz und der klinischen Beurteilung. Von 3647 identifizierten Artikeln wurden 70 Artikel aus 14 Ländern eingeschlossen. Die Prävalenz von CRF bei CAYA-Krebsüberlebenden lag zwischen 10 und 85 %. Die Verwendung vieler unterschiedlicher Bewertungen für Müdigkeit und die Heterogenität der untersuchten Stichproben haben wahrscheinlich zu den großen Unterschieden in der Prävalenz von Müdigkeit bei CAYA-Krebsüberlebenden beigetragen. Wir empfehlen Gesundheitsdienstleister:innen, sich des Risikos einer CRF bewusst zu sein, ein regelmäßiges Screening mit validierten Messmethoden durchzuführen und den Betroffenen wirksame Interventionen zugänglich zu machen und zu empfehlen. Zukünftige Studien sollten sich auf qualitativ hochwertige Forschung konzentrieren, um das Risiko und die Risikofaktoren für Fatigue bei Menschen, die eine Krebserkrankung im Kindes-, Jugend- oder jungen Erwachsenenalter überlebt haben zu untersuchen. Dabei sollen wissenschaftlich validierte Messungen der Fatigue (vorzugsweise PROMIS Pediatric Fatigue Measure oder PedsQL MFS) bei jungen Betroffenen und insbesondere auch bei älteren erwachsenen Überlebenden einer CAYA-Krebserkrankungen eingesetzt werden. Darüber hinaus ist eine longitudinale Bewertung der Fatigue bei CAYA-Krebs-Patient:innen und Überlebenden erforderlich, um die Veränderung der Fatigue-Muster im Laufe der Zeit zu ermitteln.Cancer-related fatigue (CRF) negatively affects the lives of childhood, adolescent, and young adult (CAYA) cancer survivors. We aimed to provide an evidence-based clinical practice guideline (CPG) with internationally harmonized CRF surveillance recommendations for CAYA cancer survivors diagnosed < 30 years.This CPG was developed by a multidisciplinary panel under the umbrella of the International Late Effects of Childhood Cancer Guideline Harmonization Group. After evaluating the concordances and discordances of four existing CPGs, we performed systematic literature searches. We screened articles for eligibility, assessed quality, and extracted, and summarized the data from included articles. We formulated recommendations based on the evidence and clinical judgment. Of 3647 articles identified, 70 articles from 14 countries were included. The prevalence of CRF in CAYA cancer survivors ranged from 10–85%. The use of so many different assessments for fatigue and heterogeneity in study populations likely contributed to the large differences in the prevalence of fatigue in CAYA cancer survivors. We recommend that healthcare providers are aware of the risk of CRF, implement regular screening with validated measures, and recommend effective interventions for fatigued survivors.Future studies should focus on high-quality research to investigate the risk of and risk factors for fatigue in CAYA cancer survivors using scientifically validated fatigue measures (preferably PROMIS Pediatric Fatigue Measure or PedsQL MFS) in CAYA cancer survivors and especially in older adult survivors of CAYA cancers. In addition, a longitudinal assessment of fatigue in CAYA cancer patients and survivors is needed to identify the change in fatigue patterns over time.